ECOSTAR


ONLINE

ETP - DE Metallbearbeitung


 
ONLINE

Mikron - NEU: 2017/18


 
ONLINE

Prealpina Suisse GmbH

Ringstrasse 18
CH-5432 Neuenhof

Tel:  +41 (56) 416 01 80
Fax: +41 (56) 416 01 81

info@prealpina-suisse.ch

Page Speed 0.38 Seconds

Provided by iJoomla SEO

Lieferanten - Suppliers - Fournisseurs - Fornitori

Klein und lang: der neue Tieflochbohrer von Mikron Tool Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 12. November 2010 um 07:35 Uhr

Pressemitteilung Mikron Tool SA Agno

Klein und lang: der neue Tieflochbohrer von Mikron Tool
CrazyDrill Cool XL, 15 x / 20 x / 30 x / 40 x Ø.  
CrazyDrill Cool XL, 15 x / 20 x / 30 x / 40 x Ø.
Die Anforderungen an die Produktivität steigen, gleichzeitig sollen die Kosten sinken. Nicht einfach, wenn es um tiefe Bohrungen geht, wo ein konventionelles Tieflochbohrsystem zwar gute Resultate erzielt, der Bohrprozess aber technisch aufwändig, zeitintensiv und somit teuer ist. Mikron Tool SA Agno stellt an der Prodex in Basel seine neuen Kleinbohrer der CrazyDrill-Serie vor (Prealpina Suisse GmbH, Halle 1.1/Stand L20). Schon ab Bohrdurchmesser 1mm gibt es ihn in Bohrlängen von 15, 20 und 30 x d. Und ab Durchmesser 2 mm ist sogar bis 40 x d. Dabei begnügt sich der Schweizer Werkzeughersteller nicht damit, die kürzeren, bereits bewährten Bohrer einfach zu „verlängern“, er hat eine neue Geometrie entwickelt, welche die sehr anspruchsvollen Verhältnisse perfekt meistert. Das Resultat: ein optimal funktionierender Bohrer, der bei allen Stahllegierungen kurze Späne erzeugt. Dies ist bei Bohrungstiefen von bis 40 x d eine unverzichtbare Voraussetzung für eine problemlose Späneausbringung. Das Werkzeug ist so konzipiert, dass die Bohrungen bis zu den maximalen Tiefen in einem einzigen Bohrstoss – ohne Entspänen – realisiert werden können. Und dies bei höchsten Schnittgeschwindigkeiten und Vorschüben.
Unterstützend dabei wirkt auch die innere Kühlmittelzufuhr, welche gleichzeitig eine gute Kühlung an der Spitze und somit gute Standzeiten garantiert.
 
Ein überzeugendes Argument, das für die Benützung des extralangen CrazyDrill Cool spricht, sind seine Einsatzdaten. Die folgenden Beispiele aus der Praxis verdeutlichen die Möglichkeiten des CrazyDrill Cool:
 
  1. Bohrung Ø 1.3 mm, Bohrtiefe 39 mm (30 x d) Material 100Cr6. In einem einzigen Bohrstoss wird mit einer Schnittgeschwindigkeit vc von 60m/min (n=14700 U/min) und einem Vorschub f von 0.06 mm/U (vf=881mm/min) gebohrt.  
  2. Bohrung Ø 4 mm, Bohrtiefe 160 mm (40 x d), Material 14CrNi14 in einem einzigen Bohrstoss wird mit einer Schnittgeschwindigkeit von 100m/min (n=8000 U/min) und einem Vorschub von 0.2mm/U (vf=1600mm/min) gebohrt.
 
 
Für mehr Information:
Mikron Tool SA Agno          
Via Campagna 1                               
6982 Agno – Schweiz                                  
Tel +41 (91) 610 40 00
 
oder:
Prealpina Suisse GmbH
Ringstrasse 18
CH-5432 Neuenhof
Tel +41 (56) 614 01 80
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.                        

 

Verfügbar ab ca. Januar 2011

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 12. November 2010 um 08:54 Uhr